Führung & Management| Kommunikation| Soziale Kompetenzen

Führungs-Werkzeug Gehirn

Die neue Schatzkiste für (agile) Führungskräfte

Das Gehirn deiner Mitarbeiter*innen will vor allem eines: möglichst lustvoll arbeiten und Stress vermeiden. Gerade die Leader, die sich in Richtung Agiles Führen bewegen, kommen an dem Begriff „Selbstorganisation“ und damit auch an der „Selbstverantwortung“ der Einzelnen nicht vorbei. Aber was kannst du tun bzw. vielleicht auch lassen, um dein eigenes Team bei diesem wichtigen Entwicklungsschritt wertvoll zu unterstützen? Und was bedeutet das ganz konkret für dein tägliches Doing?

Die Inhalte:

  • Ein kurzer, aber scharfer Blick ins Gehirn
  • Was die unterschiedlichen, hier relevanten Hormone leisten
  • Das SCARF-Modell: Das Gehirn gezielt ansprechen
  • Die besondere Bedeutung von Oxytocin, dem „Kuschelhormon“ für das Führen auf Distanz
  • Individueller Praxistransfer
Ziel:
  • du gewinnst einen neuen Blick auf Führung & auf das Gehirn
  • du weißt, was sich hinter dem Akronym SCARF verbirgt
  • du erfährst, wie du die Hormone zum „Tanzen“ bringen kannst
  • du hast erste Schritte für den Transfer in deinen Führungsalltag entwickelt und kannst am nächsten Tag sofort loslegen
  • du weißt, wie du das SCARF-Modell als Kompass für dein weiteres Führungsverhalten nutzen kannst
Ablauf:

Praxisworkshop über 3,5 Stunden Praxisworkshop zzgl. 30 Minuten Pause. Ein frischer & spannender Mix aus Impulsen, Erfahrungsaustausch und Transferübungen.

Lern- & Begleitmaterial:

Handout im PDF-Format

Trainer:innen:
lydia weyres
Lydia Weyres
Methoden:
Live Online Workshop
Schau auch hier mal rein:
Hybride Führung im New Normal
Emotionale Intelligenz entwickeln
Selbstbewusstes Auftreten & Präsentieren – für Frauen
Sich freundlich abgrenzen & Nein sagen – für Frauen
Live Online Trainings gestalten für die Kolleg:innen aus Produktion & Technik
From Small Talk to Deep Talk
Umsetzungskraft – vom Wollen zum TUN
Blockieren oder inspirieren?
error: Download nicht möglich!